Praxisprüfung

Grundfahraufgaben PKW

Oben sehen Sie eine  Tabelle mit den Grundfahraufgaben, die in jeder Prüfung absolviert werden müssen. Der amtlich anerkannte Sachverständige wählt jeweils von den ersten beiden und mittleren beiden Aufgaben eine aus, die geprüft werden soll.

0 = ist immer durchzuführen

Bewertung der Grundfahraufgaben
Jede Aufgabe darf einmal wiederholt werden.
Die praktische Prüfung ist nicht bestanden, wenn der Bewerber
• auch bei der Wiederholung eine Grundfahraufgabe nicht fehlerfrei ausführt
• den Verkehr ungenügend beobachtet und es dadurch zu einer Gefährdung kommt,
• eine Person, ein Fahrzeug oder einen anderen Gegenstand anfährt.
Bildquelle: Click und Learn

1. Fahren nach rechts rückwärts unter Ausnutzung einer Einmündung,

Kreuzung oder Einfahrt

 

Inhalt der Grundfahraufgabe:

Nach rechts rückwärts in einem engen Bogen fahren, in eine Einmündung ohne auf den Bordstein auf zufahren oder die Fahrbahnbegrenzung zu überfahren. Fahrzeug parallel zum Bordstein oder zur Fahrbahnbegrenzung anhalten.

Ablauf:

1. Abbremsen, kontrollieren, dass die Kreuzung frei ist - Vorfahrt gewähren

2. Abbremsen bis zum Stillstand, dabei rechts blinken. Nachfolgenden Verkehr beobachten.

3. Ist alles abgesichert, unter ausreichender Beobachtung langsam mit nach rechts eingeschlagenen Rädern rückwärts fahren.

4. Rechts um die Ecke fahren, weiterhin Verkehr beobachten

5. Soweit wie möglich rechts zum Fahrbahnrand fahren. Darauf achten, nicht auf den Bordstein oder die Fahrbahnbegrenzung zu fahren.

6. Parkfertig abstellen

Fehlerbewertung:

• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs

• Auffahren auf den Bordstein oder Überfahren der Fahrbahnbegrenzung

• Nicht annähernd parallel zum Bordstein oder zur Fahrbahnbegrenzung angehalten

• Mehr als zwei Korrekturzüge1)

Bildquelle: Click und Learn
2.1. Rückwärtsfahren in eine Parklücke (Längsaufstellung)
 
Inhalt der Grundfahraufgabe:
Rückwärtsfahren in eine etwa 8 m lange Lücke (z.B. zwischen zwei hintereinander stehenden Fahrzeugen) und halten.
Ablauf:
1. rechts blinken, langsam an der gewählten Parklücke vorbei fahren (kontrollieren, ob sie groß genug ist).
2. Abbremsen bis zum Stillstand. Parallel zum parkenden Auto halten. Nachfolgenden Verkehr beobachten
3+4. Ist alles abgesichert, unter ausreichender Beobachtung langsam mit nach rechts eingeschlagenen Rädern rückwärts fahren.
5. Darauf achten, dass das Auto nach links ausschert. Deshalb links hinten und vorn absichern.
6. Zurücklenken, bis Ihr parallel zum Bordstein steht. Gegebenenfalls korrigieren.
7. Handbremse anziehen, Leerlauf einlegen, Motor laufen lassen
Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Auffahren auf den Bordstein oder Überfahren der Fahrbahnbegrenzung
• Fehlerhafte Endstellung (z.B. Einklemmen anderer Fahrzeuge)
• Abstand vom Bordstein oder von der Fahrbahnbegrenzung mehr als 30 cm
• Mehr als zwei Korrekturzüge 1)
Bildquelle: Click und Learn

2.2. Rückwärts fahren nach links in eine Parklücke (Längsaufstellung)

 

Inhalt der Grundfahraufgabe:
In einer Einbahnstraße rückwärts zwischen zwei hintereinander stehenden Fahrzeugen auf der linken Fahrbahnseite einparken.

Ablauf:
1. links blinken, langsam an der gewählten Parklücke vorbei fahren (kontrollieren, ob sie groß genug ist).
2. Abbremsen bis zum Stillstand. Parallel zum parkenden Auto halten. Nachfolgenden Verkehr beobachten
3+4. Ist alles abgesichert, unter ausreichender Beobachtung langsam mit nach links eingeschlagenen Rädern rückwärts fahren.
5. Darauf achten, dass das Auto nach rechts ausschert. Deshalb rechts hinten und vorn absichern.
6. Zurücklenken, bis Ihr parallel zum Bordstein steht. Gegebenenfalls korrigieren.
7. Handbremse anziehen, Leerlauf einlegen, Motor laufen lassen

Fehlerbewertung:

• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Auffahren auf den Bordstein oder Überfahren der Fahrbahnbegrenzung
• Fehlerhafte Endstellung (z.B. Einklemmen anderer Fahrzeuge)
• Abstand vom Bordstein oder von der Fahrbahnbegrenzung mehr als 30 cm
• Mehr als zwei Korrekturzüge 1)
Bildquelle: Click und Learn
3.1. Einfahren in eine Parklücke nach rechts (Quer- oder Schrägstellung)
 
Inhalt der Grundfahraufgabe:
Rückwärtsfahren in eine Lücke zwischen zwei parallel stehenden Fahrzeugen oder auf eine quer oder schräg zur Fahrtrichtung markierte Parkfläche und anschließend halten.
Ablauf:
1. rechts blinken, langsam an der gewählten Parklücke vorbei fahren (kontrollieren, ob sie groß genug ist).
2. Abbremsen bis zum Stillstand, 2 bis 3 Autos nach der Lücke halten. Nachfolgenden Verkehr beobachten
3. Ist alles abgesichert, unter ausreichender Beobachtung langsam mit nach rechts eingeschlagenen Rädern rückwärts fahren.
5. Darauf achten, dass das Auto nach links ausschert. Deshalb links hinten und vorn absichern.
6. Darauf achten, das Ihr am rechten parkenden Auto vorbei kommt
7. Zurücklenken, bis Ihr im Winkel von 90° zum Bordstein steht. Gegebenenfalls korrigieren.
8. Handbremse anziehen, Leerlauf einlegen, Motor laufen lassen
Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Nicht ausreichender Seitenabstand
• Fahrzeugumriss ragt über markierte Parkfläche hinaus
• Mehr als zwei Korrekturzüge1)
Bildquelle: Click und Learn
3.2. Einfahren in eine Parklücke nach links (Quer- oder Schrägstellung)
 
Inhalt der Grundfahraufgabe:
Rückwärtsfahren in eine Lücke zwischen zwei parallel stehenden Fahrzeugen oder auf eine quer oder schräg zur Fahrtrichtung markierte Parkfläche und anschließend halten.
Ablauf:
1. links blinken, langsam an der gewählten Parklücke vorbei fahren (kontrollieren, ob sie groß genug ist).
2. Abbremsen bis zum Stillstand, 2 bis 3 Autos nach der Lücke halten. Nachfolgenden Verkehr beobachten
3. Ist alles abgesichert, unter ausreichender Beobachtung langsam mit nach links eingeschlagenen Rädern rückwärts fahren.
5. Darauf achten, dass das Auto nach rechts ausschert. Deshalb rechts hinten und vorn absichern.
6. Darauf achten, das Ihr am rechten parkenden Auto vorbei kommt
7. Zurücklenken, bis Ihr im Winkel von 90° zum Bordstein steht. Gegebenenfalls korrigieren.
8. Handbremse anziehen, Leerlauf einlegen, Motor laufen lassen
Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Nicht ausreichender Seitenabstand
• Fahrzeugumriss ragt über markierte Parkfläche hinaus
• Mehr als zwei Korrekturzüge1)
Bildquelle: Click und Learn

3.3. Vorwärts in Queraufstellung nach rechts

 

Inhalt der Grundfahraufgabe:

Vorwärts fahren in eine Lücke zwischen zwei parallel stehenden Fahrzeugen oder auf eine quer zur Fahrtrichtung markierte Parkfläche und anschließend halten.

Ablauf:

1. rechts blinken, Geschwindigkeit verlangsamen.
2. Nachfolgenden Verkehr beobachten, alles gut absichern. Räder leicht nach links eindrehen, um in einen größeren Bogen in die gewählte Parklücke zu fahren
3. Weiter alles gut absichern, langsam gegenlenken.
4. Links eindrehen um im Bogen in die Parklücke zu fahren.
5. Darauf achten, das Ihr am rechten und linken parkenden Auto vorbei kommt
6. Zurücklenken, bis Ihr im Winkel von 90° zum Bordstein steht. Gegebenenfalls korrigieren. Handbremse anziehen, Leerlauf einlegen, Motor laufen lassen
Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Nicht ausreichender Seitenabstand
• Fahrzeugumriss ragt über markierte Parkfläche hinaus
• Mehr als zwei Korrekturzüge1)
Bildquelle: Click und Learn

3.4. Vorwärts in Queraufstellung nach links

 

Inhalt der Grundfahraufgabe:

Vorwärts fahren in eine Lücke zwischen zwei parallel stehende Fahrzeugen oder auf eine quer zur Fahrtrichtung markierte Parkfläche und anschließend halten.

Ablauf:

1. links blinken, Geschwindigkeit verlangsamen.
2. Nachfolgenden Verkehr beobachten, alles gut absichern. Räder leicht nach rechts eindrehen, um in einen größeren Bogen in die gewählte Parklücke zu fahren
3. Weiter alles gut absichern, langsam gegenlenken.
4. Links eindrehen, um im Bogen in die Parklücke zu fahren.
5. Darauf achten, das Ihr am rechten und linken parkenden Auto vorbei kommt
6. Zurücklenken, bis Ihr in einem Winkel von 90° zum Bordstein steht. Gegebenenfalls korrigieren. Handbremse anziehen, Leerlauf einlegen, Motor laufen lassen
Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Nicht ausreichender Seitenabstand
• Fahrzeugumriss ragt über markierte Parkfläche hinaus
• Mehr als zwei Korrekturzüge1)
Bildquelle: Click und Learn

3.5. Ausparken aus einer Lücke zwischen zwei Fahrzeugen (rückwärts)

 

Inhalt der Grundfahraufgabe:
Rückwärts nach links aus einer quer zur Fahrtrichtung markierten Parkfläche.

Ablauf:

1. rechts blinken, alles absichern. Gegebenenfalls Einweiser nutzen
2. langsam rückwärts fahren. Eventuell durch die anderen Scheiben Sicht verschaffen. Wenn Ihr auf Höhe der A-Säule seid, links einlenken
3. Wieder gerade lenken, Blinker ausschalten, 1. Gang einlegen, Schulterblick und los fahren
Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Nicht ausreichender Seitenabstand
• Fahrzeugumriss ragt über markierte Parkfläche hinaus
• Mehr als zwei Korrekturzüge1)
Bildquelle: Click und Learn
4. Umkehren
 
Inhalt der Grundfahraufgabe:
Selbständiges Auswählen einer geeigneten Stelle und Methode zum Umkehren (z.B. Park- oder Stellplatz, Einmündung, Grundstückseinfahrt).
Ablauf:
1. Geschwindigkeit verringern, langsam an der Wendestelle vorbei fahren. Kontrolle, ob es eine geeignete Stelle ist.
2. Abbremsen bis zum Stillstand, dabei rechts blinken. Nachfolgenden Verkehr beobachten.
3. Ist alles abgesichert, unter ausreichender Beobachtung langsam mit nach rechts eingeschlagenen Rädern rückwärts fahren.
4. Rechts in die Wendemöglichkeit fahren, weiterhin Verkehr beobachten

5. Wieder gerade lenken, weiter alles absichern

6. links Blinken, auf Fußgänger und Radfahrer achten. Langsam weiter vorfahren nach rechts und links schauen, schon leichts nach links einlenken

7. langsam wieder zurück lenken. In den 2. Gang schalten

Fehlerbewertung:
• Ungenügende Beobachtung des Verkehrs
• Unzulässiges Abweichen vom Rechtsfahrgebot
Bildquelle: Click und Learn
5. Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung
 
Inhalt der Grundfahraufgabe:
Der Bewerber hat den PKW durch Betätigen der Betriebsbremse mit höchstmöglicher Verzögerung aus einer Geschwindigkeit von ca. 30 km/h zum Stillstand zu bringen. Die Aufgabe setzt voraus, dass durch den Fahrlehrer sichergestellt ist, dass eine Gefährdung des nachfolgenden Verkehrs ausgeschlossen ist; deshalb ist eine Beobachtung des rückwärtigen Verkehrs (Spiegelbenutzung und Überprüfen des Toten Winkels) vor dem Beginn der Bremsung nicht erforderlich. Die Anweisung zur Durchführung der Bremsung erfolgt durch den Fahrlehrer.
Ablauf:
1. Ankündigung, der Prüfer sagt, dass er die Gefahrenbremsung prüfen möchte
2. Prüfling muss ca. 30 km/h fahren, anschließend gibt der Fahrlehrer das Bremskommando
3. Vollbremsung mit höchstmöglicher Verzögerung, Motor nicht abwürgen
4. Wiederanfahren, links Blinken, nachfolgenden Verkehr durch Spiegel beobachten, Schulterblick - ist alles frei -> Weiterfahren
Fehlerbewertung:
• Zu geringe Ausgangsgeschwindigkeit
• Kein schlagartiges Betätigen der Betriebsbremse
• Nichterreichen der notwendigen Verzögerung
• Wesentliches Abweichen von der Fahrlinie durch fehlerhaftes Lenken
• Abwürgen des Motors

______________________

1) Ein Korrekturzug ist die Bewegung des Fahrzeugs entgegen der Fahrtrichtung der Aufgabe

Unsere Bürozeiten

Unser Büro bleibt am 06.08.2018 geschlossen. Am 07.08.2018 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da!

 

Montag und Mittwoch

16:00 Uhr - 18:00 Uhr

 

Außerhalb der Bürozeiten können Sie uns gern jederzeit telefonisch oder per Whatsapp unter

(+49) 172 4668045 kontaktieren.

 

We also speak english.

Theorieunterricht

Montag und Mittwoch

ab 18.00 Uhr

 

Unseren Theorieplan finden Sie hier.

 

Sobald Sie sich bei uns angemeldet haben, bekommen Sie Zugang zu diesem Bereich.

 

Motorradtheorieunterricht

Datum: 11.08.2018

Uhrzeit: 9.00 Uhr

So finden Sie uns

Fahrschule am Waldplatz

Jahnallee 25

04109 Leipzig 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

Handy: (+49) 172 4668045

Telefon: (+49) 341 4213957

Mail: info@fahrschule-am-waldplatz.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Fahrschule am Waldplatz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt